Rick Zontar:
DISCOGRAFIE
1984 - 2024

Eher auf "Hobby Basis" tingelte unsereins durch Berliner Rock Clubs, bis sich die
"Karriere" 2024 auf leisen Orgel Saiten verabschiedete:
DIE ACHZIGER JAHRE

THE CHUD
(1985)
Micha "Micle" Löhr, Vic Count,
Rick Zontar, Matsch
THE CHUD (1985 / 1986)
Sandy Hobbs, Nick Young,
Vic Count, Rick Zontar


THE CHUD

THE CHUD

VIC COUNT: GIT, VOC
RICK ZONTAR: ORG
KAY JAY: DRMS, BCK. VOC
TOBY NATRI: BS

Ursprünglicher Bassist:
SANDY HOBBS



Aus gesundheitlichen Gründen musste unsereiner mitten
in der Produktion der zweiten Lp aussteigen.
Diese wurde durch andere nette Musiker zu einem guten
Ende musiziert.


                                                               
SCATTA BRAYN
mit  ASCHE & ERIC



DIE NEUNZIGER JAHRE


RICK with EGGY &
JOHNSON



CYRILLIDS

PB BOYS (Zu Gast für zwei Gigs
bei JUAN PABLO OLIVEIRA)

Rick                             Juan                          Christer


DIE 2000ER JAHRE



CLAUDIA DARK
(Slodge,Thornes,

Monadnock)

unterwegs mit Claudia,
Thomas, Micha El Fielitz
und Chris L.




Als Gast bei:
THE METHUSALEMS



 
Mit KAY JAY UND JO



DUO LAVALAMPE


Zwei meiner Kumpels:
Michael "Micle" Löhr
Jörg "Jolle" Sanner



Passend zu Orwell's Jahr startete unsereins Anfang 1984 seine
"Musik Karriere" (s.o.).
Inzwischen - vierzig Jahre später - mag man sich an die Highlights
wenig erinnern: Sämtliches Geschehen dümpelt im Schatten vergangener
Erlebnisse dahin, d.h. kaum noch Erinnerung an Gigs, Verspieler,
Proberäume oder Buhrufe.
So wird es Zeit, den Orgel Deckel zuzuklappen.
Ebenso verlangt mein Blog wie immer um monatliche Erneuerung.
Und last but not hust möchte man musikalisches Neuland wie die Terra
Stonita ergrundeln.  Thanks und Chigong      Euer Rick

(Foto: Rick,07.01.2024)


HERAUSGEBER: RICK  
WEBMASTER: MARLIES

Noch ein paar Fotos aus vergangenen Zeiten:


Ältere News  
Home