GOOGLE TRANSLATE
 







03-05-14, 14:17Uhr

LESE TIPPP
In den Startlöchern raschelt das neue UGLY THINGS
VOl.37 !!!!!!!!!!!!!!!!




02-05-14, 11:09Uhr
PRESSE TEXT VON STRAWBERRY RAIN
Melanie & Me’ was a promotional tool used at the only screening of the film of the same name, a movie shot by director Chris Fitchett in Australia in 1975. 
Pressed in an edition of 100 copies, it was handed out to people who partook in the film, and who attended the only screening to date in Sydney.  Used as
the background music for the entire movie, this was actually the second version of the soundtrack, recorded last minute by Simon Jones as Chris wasn’t
happy with the original.  The result had become one of the most sought after releases from the Aussie scene, and one of the most obscure records from
the region as well.  Beautiful psychedelic folk rock with a combination of male and female vocals, fuzz guitars and organ solos, this won’t disappoint.  Fully
Licensed and pressed in a one time edition of 500 copies, housed in paste on sleeve with insert containing the original movie poster + stills from the film,
CD housed in digipak and limited to 1000 copies.
Vertrieb: LIGHT IN THE ATTIC




01-05-14, 11:47Uhr
Frisches Gras dank LONGHAIR (Lp, Cd):
Zwischen "SALISBURY" und "LOOK AT YOURSELF" von
KEN HENSLEY mal zwischendurch produziert, mit dabei
u.a. VIRUSse, nämlich die nach der REVELATION Lp
Ausgestiegenen: BERND HOHMANN, REINHOLD SPIEGELFELD
& (WERNER MONKA?).

Etwas Blog
Weed und Head Machine
Ohrenbalsam





30-04-14, 11:06Uhr

Von uns Garagyschen innig geherzt leuchten die ACID DREAMS
seit ihrem Enstehen ca. 1979.
Genaue Geschichte auf diesem FORUM ( etwas weiter unten).
Zum Sommer hin sorgen die Pastpresenten Relicser unter ihrem
Alias FREAK EMPORIUM
für erneuten Abtrieb, diesmal als flotte
Dreier Lp: ACID DREAMS DELUXE (kicher). Lim. 500.
U.a. in  vinylistischer Arbeit: EVERYWHERE CHAINSAW SOUND
und EVERYWHERE INTERFERENCES.







AKTUALISIERT
(29.04.):
MUSIK LINKS




29-04-14, 10:40Uhr
PRESSE TEXT VON SIREENA:
Die britische Band FREEDOM gründete sich 1967, als nach PROCOL HARUM's Welterfolg "A Whiter Shade Of Pale" zwei Musiker, nämlich Trommler
Bobby Harrison und Gitarrist Ray Royer, die Band verließen und eben FREEDOM gründeten. Die beiden wollten härteren progressiven
Bluesrock spielen, wie er damals durch CREAM und TASTE schwer angesagt war. Nach zwei Alben, dem Soundtrackalbum "Black & White" sowie
"Freedom at Last", entstand 1970 in der Besetzung Bobby Harrison (drums) zusammen mit Gitarrist Roger Saunders und Bassist Walter Monagham das
vorliegende Album, welches zum ersten Mal seit über vierzig Jahren von Sireena Records wieder auf Vinyl veröffentlicht wird.
Das Album, das in einer limitierten Edition auf weißem Vinyl escheint, bietet 8 rauhe und schwere Bluesrock-Titel in der damaligen typischen Spielkultur,
die zu einem echten britischen Gütebegriff wurde und durch Bands wie Led Zeppelin, Spooky Tooth oder Cream Weltruf erlangte. Bis heute.

Erhältlich u.a. bei GREEN BRAIN





28-04-14, 11:43Uhr
Von der Maxime "Wir machen durch bis morgen früh..." könnte die Italo Combo
NO STRANGE mehr als ein Liedchen trällern:
Nach dreißig Jahren Karussell querbeet die Uranus Ringe lang flattert ihr neuer
Beitrag in unser Hippie Heim: ARMONIA VIVENTE.
CD: AREA PIRATA
LP: PSYCHOUT

Facebook Seite von SALVATORE D'URSO



Danke an MICHAEL RIEMER für den Tippp!!!!



27-04-14, 12:22Uhr
PRESSE TEXT VON CHERRY RED
ESOTERIC RECORDINGS are pleased to announce the release of a newly remastered and expanded edition of the classic 1968 psychedelic rock album by THE UNITED
STATES OF AMERICA.


Perhaps one of the finest and most original of bands to emerge in the USA during the Psychedelic era, the United States of America was formed in 1967 by the avant-garde
musician Joseph Byrd (an
associate of Yoko Ono who had studied with composer John Cage). After studying at UCLA in California, Byrd decided to form a band that would
combine performance art, radical politics and experimental
rock music. Recruiting former partner Dorothy Moskowitz (Vocals), Gordon Marron (Violin, Ring Modulator, Vocals),
Rand Forbes (Bass) and Craig Woodson (Electric Drums), the band signed to Columbia R
ecords and recorded their self-titled album in December 1967. The sessions produced
some of the most extraordinary music of the time, with pieces such as "The American Metaphysical Circus” combining tape
looped effects, electronic sounds and rock to
create a stunning opening to a fine album. Such a radical approach led to the album being hailed by critics upon release but receiving a poor commercial reception.

Internal friction soon took hold and the United States of America had disbanded by the end of 1968.

This Esoteric Recordings edition is newly remastered and includes ten bonus tracks recorded during the sessions for the band’s sole album and in May and July 1968. The
reissue also features an illustrated booklet
with new essay
.



27-03-14,12:09Uhr
CD DER WOCHE (PART 15)

Zuhause ratterte die letzten
sieben Tage hinweg
bevorzugt:
THE FIVE DAY WEEK STRAW PEOPLE
"SAME"

Label: ANGEL AIR
Hinweis: unter den Zusatztracks auch der ATTACKer  GO YOUR WAY!!!!!!!!!!!!!!!
(- inzwischen leider vergriffen, bei RPM  ohne Bonus Tracks noch im Angebot)







26-04-14, 11:52Uhr
CD CD CD CD CD CD CD CD CD CD CD CD
CD CD CD CD CD
Beständig blubbert aus dem Krater des KISMET frisches
Reissue Magma - man mag bei Youtube Hörproben
anschlacken und selbst lavaten, ob einem der jeweilige
Gruppen Sound zusagt:
TRUK "TRACKS" (übrigens auf den letzten vier Songs mit
BILL DAFFERN (drms, voc) Ex THE HUNGER) könnte
unsereiner empfehlen. Die TIFFANY SHADE poppigen
Gemütern ebenso............





25-04-14, 11:47Uhr
Kaum ist der Recordstore Day 2014 vergangen, wo die Doppel Lp
THE DOORS  "WEIRD SCENES INSIDE THE GOLDMINE" in güldenem
durchsichtigem Vinyl zu einem DER Glanzfunkler zählen durfte,
kündigt RHINO (U.S.) ne digitale Version an, laut Label angeblich
zum allerersten Mal auf Cd erhältlich, was auch stimmen mag,
glaubst du Wikipedia.




25-04-14, 11:20Uhr
In eigener Schreibe
Irgendwie hat man ja die Umstellung von Windows XP auf ein neues System
leicht gerupft überstanden - schade ist es nur um das schöne alte Photostudio -
der neue Schuppen kostet gigantische Summen, die unereins nicht blechen
möchte - also Alternativen finden:
Die Zeichnung GITARRIST 3 zur Linken wurde erst mit PaintNet dann XnView
bearbeitet, bin jedoch für Tippps, was weitere Bildveredler betrifft, immer sehr
dankbar.










Gitarrist 3




24-04-14, 11:08Uhr
Einmal Mod immer Mod? - na, das wüsste ich aba - schließlich entspringt man
selbst diesem Verein, wurde aber flugs flüchtig - angelockt von Punk, Psych &
Prog in anderwaigen Nuancierungen & ohne Kravatten Zwang.
Trotzdem sei die Schachtel  KEEP LOOKIN'  nicht nur Vespanern entgegen-
balanciert.
Vom selben Label RPM wird evtl. auch noch der Vorläufer in ausgewählten Beat
Boutiquen feilgeboten: LOOKING BACK.






23-04-14, 09:55Uhr
LP LP LP LP LP LP LP
LP LP LP LP LP LP LP LP LP LP LP LP
Manchem mögen die SITAR & ELECTRONICS Klänge von
OKKO - keine tiefsinnigen Erkundungen unserer
Transzendenz, sondern fröhliches Gedudel zu Hits seiner
Zeit -  einfach zu seicht erscheinen. Genug Sammler
freuen sich, diese Exploitation Gurke äh Granate entweder
als schwarze Scheibe über den Plattenspieler eiern zu lassen
(bald auf BACKYARD, obwohl andere Label gleichen Namens
bereits existieren...???)
oder weiterhin als Cd auf KISMET zu
absorbieren.Ommm.




22-04-14, 12:19Uhr

PRESSE TEXT VON CHERRY RED
CYMANDE (pronounced Sah-mahn-day) are a legendary funk group formed in 1971 in London by musicians from Guyana, Jamaica and Saint Vincent.
Their name was derived from a calypso word for Dove, symbolising peace and love.

The band were signed by producer John Schroeder to his Alaska label in the UK (and Janus in North America). Cymande went on to release three
albums in the early-to-mid 1970s. Cherry Red Records are proud to reissue all three original Cymande albums.

Their debut, Cymande (1972), boasted perhaps their best-known funk anthem, ‘The Message’, and the much-sampled ‘Bra’, adopted by pioneering
DJs like DJ Kool Herc and Grandmaster Flash before being plundered by De La Soul.

This reissue boasts two non-album single edits and new sleeve-notes written with the cooperation with the band and John Schroeder.

CYMANDE  SECOND TIME AROUND  (PREVIEW)
CYMANDE  PROMISED HEIGHTS        (PREVIEW)






21-04-14, 13:15Uhr

Ähnlich wie Naturwissenschaftler oder Horrorfilm Freaks
pflegen auch wir Progycher der Insider Lektüre, in unserem
Fall seien z.B. folgende Mags gepriesen: UGLY THINGS, SHINDIG!,
FLASHBACK, VINCEBUS ERUPTUM, BUCKETFUL OF BRAINS und
TIMAZINE.
Von den beiden Letztgenannten sind soeben die neuesten
Ausgaben auf dem Markt erschienen:

TIMEMAZINE VOL.8



BUCKETFUL OF BRAINS VOL.82

Buckipedia

Facebook








21-04-14, 12:45Uhr
Hut ab - AN INTRODUCTION TO SYD BARRETT kann zukünftig
auch auf SPOTIFY akkustisch bewundert werden.
Mit Sicherheit haben viele BSB Leser keinen Dunst, was dieses
"Spotify" schon wieder für'n technischen Schnickschabernack
darstellt, somit WIKIPEDIA.

Cd-Extrakt der Doppel-Lp auf YOUTUBE

SYD BARRETT OFFICAL SEITE






20-04-14, 12:05Uhr
Offenbar beabsichtigt SUNDAZED, einige ganz rare
Rockadaver wiederzubeleben, u.a.  JOSEPH   STONE
AGE MAN
.
Dahingegen sich unsereiner als Fan des Paläo-
anthropologischen outet gemahnt mich diese Platte fast
zu sehr an CIRCUIT RIDER, wo man sich ebenfalls den Kauf
wegen Dauereinsatz des Vokalisten siebenmal überlegen
sollte.




19-04-14, 11:01Uhr
Unter "Goldenem Gras" versteht sicher jeder was
anderes -  zur Abwechslung lernen wir erneut ne Dreier
Formation
kennen, lokalisiert in Brooklyn, gottlob
von Combos wie Cactus inspiriert und nicht erneut so
ne Stoner oder Psycho - Endlos - Parallelschleife.

Single bei ELECTRIC ASSAULT
Cd/Lp auf SVART
MC von WHO CAN YOU TRUST   (?)


Der OBELISK  meint dazu...............




18-04-14, 11:01Uhr
Manche BSB Leser schätzen DICK WAGNER als FROST Gitarrist,
hauptsächlich ist er ein gefragter Studiomusiker, der u.a. vielen
Platten von ALICE COOPER oder LOU REED zum gewissen  Rock
Appeal verhalf.
Begonnen hatte seine Karriere bei THE BOSSMEN, deren beste Songs
LION PRODUCTIONS nun auf einer Cd zusammengestellt hat.
Detaillierte Infos siehe Facebook Seite
.







Wir wünschen allen Lesern
FROHE OSTERN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!













marlies







17-04-14, 17:49Uhr

Für den linden Mai wird bei GUERSSEN Abt. PHARAWAY SOUNDS
die Lp/Cd "VAMPIRES UNDERGROUND" (1971) von den VAMPIRES
angekündigt - indischen Musikern, die in Durban leben.





16-04-14, 09:18Uhr

Irgendwann hast du als Fan die alten Weiden des Rocks abgegrast, dich auf kreative
Ecken spezialisiert, wo Psylos oder Amanitas sprießen, Alice's Kaninchen Hyazinthen
entzylindern.......   
Also Zeit, am Nektar des Neuen zu nippen - ganz bevorzugt seien baldige Blumen
ersprießt:
Neo Sixties Punk     THE NEUMANS
Stoner Nachpressung auf BILOCATION      THE HEAVY EYES
Garage Rock    Neues (!!!!!!!!) Werk von SHONEN KNIFE   "OVERDRIVE"   
LIKE A CAT  (Engl)  
LIKE A CAT  (Jap)
Und ab Mitte Juni der Obergletscher:
RADIO MOSCOW   MAGICAL DIRT
 





15-04-14, 09:53Uhr

Ausnahmsweise mal ein Genre, welches bei BSB ansonsten
eher stiefmütterlich behandelt wird - nämlich der Heavy Metal
mit leichtem Ansatz zum Turbo.
Indes würde unsereins die Platte "BUILT FOR SPEED" von
SPEEDBREAKER eher dem beschleunigten Garagenpunk zuordnen
und sie ohne mit dem Pimper zu zucken neben ACE OF SPADES
von MOTÖRHEAD plazieren. Fetzige Mucke.

Als Vinyl bei DESTRUKTION und URTOD
Cd Version bei DYING VICTIMS
Auf Kassette ( - jaja, sowas existiert wieder! - ) gespult vom   URTOD






14-04-14, 17:56Uhr

Soeben wurde von mir erwogen, die ÄLTEREN NEWS zu überarbeiten, denn
viele (Youtube) Links gaben inzwischen den Geist auf. Außerdem muss man
diverse Beiträge - z.B. unsereiners
ewiges Cd Lobgehudel - einstweilen als
"nicht mehr zeitgemäß" bezeichnen - das wurde
doch arg vom Zahn der Zeit
zerfräst..............
Trotzdem findest du auch
Infos, die man sich als Prog Psycher gerne mal wieder
in Erinnerung
schmunzelt. Somit verbleibt der Mischmasch ungefiltert &
naturbelassen.

Brandaktuell  wurden dagegen die MUSIK LINKS um einige hochinteressante
Anklicker
erweitert plus das IMPRESSUM frisch belebt.     Bis bald       euer Rick






marlies



13-04-14, 17:54Uhr
MUSIC FROM PLANET EARTH VOL.1
Seit den späten Fünfzigern beehren uns Grüne Persönchen
kulturell, politisch und mit futuristischen Laserpistolen,
wovon auch die erste von drei STAG-O-LEE Platten künden mag:
Side A 
01. The Jimmie Haskell Orchestra - Blast Off! (1:57)
02. Tom Dissevelt/Kid Baltan - Song Of The Second Moon (2:52)
03. The Tornados - Telstar (3:23)
04. Buck Trail - Knocked Out Joint On Mars (2:26)
05. Joe Tate - Satellite Rock (2:04)
06. The Wildtones - Martian Band (2:05)

Side B
01. What Will The Future Reveal? (0:28)
02. Sun Ra - Plutonian Nights (4:23)
03. Billy Lee Riley - Flying Saucers Rock 'N' Roll (2:05)
04. Lyn Vernon - Moon Rocket (2:25)
05. Joe Meek – Orbit Around The Moon (2:50)
06. The Jimmie Haskell Orchestra - A strosonic (1:54)
07. Space Ships Sound Effect (0:43)




11-04-14, 15:09Uhr
Runter vom Chopper:
Über die Golden Gate Bridge gen S.F. gerudelt, lim.500 Lp,
Anklicker der MONSTERS OF MISSION ROCK, Track Liste:
Hot Lunck - Killer Smile
White Barons - Black Rider
Buffalo Tooth - Only Son
Wild Eyes - 1725
Hazzard´s Cure - Wolves Banquet
HighTower - The Wick
Ironwick - Hunter´s Moon
Chrome Eagle - No Regrets
Lecherous Gaze - Ravenous
Ovvl - Remover
War Child - The Lions Will Sweep Through The Sky
Tiger Honey Pot - Rock n Roll Sex Machine
Winter Teeth - Remarkable Pretty Bones
Hornss - Debreeding
Solar Stoner - When The First Weed Plant Came To Earth







10-04-14, 15:11Uhr

Mit dem Debut von CHOLO VISCERAL, einer peruanischen
Combo, klinkt sich das griechische Label G.O.D. RECORDS
in den Prog & Psych Rummel mit ein.
CHOLO VISCERAL :      BANDCAMP        SOUNDCLOUD
G.O.D. RECORDS    :      FACEBOOK





09-04-14, 15:11Uhr
Totgeglaubte geröllern länger - dies betrifft sowohl
RECKLESS RECORDS wie auch BRAINIAC FIVE,
deren Frühwerk vom Label zur Ernte des Rosa
Gipfel Mohns (- hoffentlich lawinensicher-)
aufgestapelt wird.......

Facebookiac




08-04-14, 14:17Uhr
Über das authentische Wiener Schnitzel wollen wir
Garagen Grunzer uns erstmal nicht auslassen, sondern
die zweite Auflage bzgl. SCHNITZELBEAT VOL.1 erwähnen.
Rasch am Heurigen eingeschenkt und ein Review des
ORFs
gelesen.



07-04-14, 18:21Uhr

HEAVY PSYCH SOUNDS
Genre Fans, die auch aktuellen Sounds
ein gnädiges Gehör widmen, dürften
bei diesem römischen Label auf diverse
Stoner stoßen.





06-04-14, 13:30Uhr

PRESSE TEXT VON CHERRY RED
Esoteric Recordings are pleased to announce a newly re-mastered CD release of the classic 1972 debut album by the British
rock outfit, ELLIS. Formed in December 1971, the band was the brainchild of former LOVE AFFAIR vocalist STEVE ELLIS. Teaming
up with celebrated keyboard player ZOOT MONEY, the band took a harder rock direction with jazz overtones. The line-up of the
band was completed with the addition of guitarist ANDY GEE, drummer DAVE LUTTON (formerly with Heavy Jelly and The Grease Band)
and bass player JIM LEVERTON (formerly with FAT MATTRESS and JUICY LUCY). Championed by former JIMI HENDRIX EXPERIENCE
drummer MITCH MITCHELL, the band secured a contract with Epic Records in 1972 and recorded their debut album the same year.
Produced by another well-known admirer, ROGER DALTREY, "Riding on the Crest of a Slump” was an impressive album and contained
many fine tracks including the classic ‘El Doomo’ (later a huge hit for Yugoslavian band Smak in Europe in 1976), the fine ‘Angela’ and
Your Game’.


This Esoteric Recordings edition has been remastered from the original Epic master tapes and features a booklet that restores the
original album artwork and includes a new essay.





05-04-14, 18:24Uhr
KLEPTOMANIA  ELEPHANTS LOST
NEU ALS DOPPEL LP BEI PSEUDONYM
Wie die Erfahrung lehrt, wird dieser Tonträger irgendwann
auch digital über den Trampelpfad tröten.........




04-04-14, 17:03Uhr

BOSPORUS BRIDGES
Erstmals 2005 in sehr limitierter Auflage unter
den Brücken entlang gegondelt
offenbart der
GOLDEN PAVILION ein Reissue.




03-04-14, 12:46Uhr
THE FREEORNE  PEAK IMPRESSIONS
PRESSE TEXT, GELESEN BEI SHINY BEAST:
Neu bei ARF! ARF! RECORDS    CD
Aficionados of 1960s psychedelic rock recognize the Freeborne's 1968
album 'Peak Impressions' as one of the best and most collectable records
in the genre. Formed in 1966 as an offshoot of two Boston-area garage bands
(The Missing Links and the Indigos), the Freeborne have remained something of
an enigma; avoiding both the limelight and the eventual stigma associated with
the "Bosstown" fad. Their eclectic musical vision, which incorporates complex
musical textures, sophisticated composition, creative studio effects, elements
of jazz, rock, blues, and free-form sounds, all create a truly ambitious period piece
from the turbulent day-glow Sixties. The sound for this substantial upgrade release
is taken directly from the original mastertapes and includes six bonus and
enlightening alternate mono mixes. In addition, the package concludes with three
recent 'Reborne' compositions from 2010 that involve three members of the original
band and pay homage to the their original adventurous musical spirit. This
quality 78-minute CD edition comes packaged in an informative 24-page booklet chock full
of pictures, memorabilia, and liner notes by noted archivist Gary Burns culled from insightful interviews with all five members
of the ensemble.




02-04-14, 10:43Uhr
PRESSE TEXT VON ATOMHENGE
•    A NEWLY REMASTERED 5CD DELUXE CLAMSHELL BOXED SET OF THE
COMPILATION HAWKWIND RELEASES ISSUED ON THE FLICKNIFE LABEL
BETWEEN 1981 & 1988

•    FEATURES THE ALBUMS "FRIENDS & RELATIONS”, "ZONES”, "FRIENDS
& RELATIONS (TWICE UPON A TIME)”, "FRIENDS & RELATIONS VOLUME
THREE” and "OUT & INTAKE” PLUS ELEVEN BONUS TRACKS

•    INCLUDES ILLUSTRATED BOOKLET WITH ESSAY and 5 CDs IN
SLIPCASED ARTWORK


Atomhenge, the home of Hawkwind’s catalogue between 1975 and 1997,
are pleased to announce the release of this five-disc collection of material
released on the Flicknife label between 1981 and 1988. During this period
Flicknife Records released three classic compilations in the "Friends and
Relations” series, along with the albums "Zones” and "Out & Intake” which
drew together studio tracks and live recordings made by Hawkwind. These
albums have all been newly remastered and are presented here in one collection,
housed in a clamshell box with each CD in a slip case with restored artwork.


Also included are eleven bonus tracks taken from singles, including the "Hurry on Sundown” EP, two live tracks
recorded at Stonehenge Free Festival in June 1984 and two live tracks recorded at Bristol Custom Bike show in
August 1986.






01-04-14, 10:14Uhr
Bei CHERRY RED angekündigt ist der troglodytische
Paläo Funk von THE JIMMY CASTOR BUNCH      
IT`'S  JUST BEGUN.          2 On 1 Cd




31-03-14, 10:23Uhr
Ah, welch erhabener Name : PROG TEMPLE.
Da drängt sich die Assoziation einer säulengestützten Halle auf,
wo Priesterinnen leicht geschürzt den Kelch reichen, und während
du daran nippst klampft dir Kirke ne liebliche Litanei. Doch zurück
zur Realität: Tatsächlich entpuppt sich das Label als nebulös im Netz.
Obskure Gruppen, die besser verschütt geblieben wären, zerrt man
erneut ins Tagesgeschäft. Selten picken wir Psycharpyien ein erlesenes
Korn, z.B. COAST ROAD DRIVE  "DELICIOUS & REFRESHING".






30-03-14, 13
:47Uhr
Eventuell Liebhabern transillatorischer
Analogilter  einen Schritt rückwärts
aus dem Ballettschuh sinuskurvt:
DANSE SACRALE

ENCYCLOPEDIA OF ELECTRONIC MUSIC





30-03-14, 13
:23Uhr
Nachdem bereits das Debut von den SUNBIRDS im
GARDEN OF DELIGHTS reifte kann man Mitte 2014
auch ihre Zwoote "ZAGARA" dorten pflücken.
Urpsrünglich bei FINGER apfelsint, wo auch die
"AFIRE" von NIAGARA erblühte - dorten trommelte
Bandgründer KLAUS WEISS ebenfalls.




28-03-14, 11:09Uhr
Während man/ frau immer noch darauf lauert, dass
PSEUDONYM endlich auch A BAG FULL OF FLAMES
als Cd veröffentlicht, wird immerhin die REBELLION
von THE DREAM digital dargeboten.
Den Vinyl Ausgaben dieses Labels kann zumindest
der größere Schauwert attestiert werden:
Vielleicht sollten beinharte Silberlinger auf ihre
gezählten Tage besagtes Gliedmaß aus dem Sarg
ziehen und doch nochmal auf die schwarzen
Scheiben umsatteln...?
Gleichwohl bleibt das Oberstübchen in Schwung und
der Hüftspeck, wenn du alle zwanzig Minuten die Seite
wechseln musst.


 DORTEN gehts zu den älteren News 2005 - März 2014
  Hiermit distanziere ich mich komplett vom Inhalt aller hier verlinkten Seiten !!!